Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



Liebe Leserinnen und Leser,

14 Runden hochklassiges Schach liegen hinter uns. Was hat das Kandidatenturnier für eine Spannung geboten! Und wer hat gewonnen? Klar, Fabiano Caruana, der nun im November den Weltmeister herausfordern darf. Gewonnen hat aber auch unser Sport, für den etwa der angriffslustige Vladimir Kramnik oder der in den Pressekonferenzen unnachahmbare Alexander Grischuk toll geworben haben. Und das mitten in Berlin. Sicher jetzt schon ein Highlight des noch jungen Jahres.

Für viele steht dieser Tage aber auch noch ein weiteres Highlight an: Ostern, das ist traditionell auch die Zeit, wo in vielen Landesschachjugenden die Meister ermittelt werden. Und damit auch die Qualifizierten zu unserer Deutschen Einzelmeisterschaft, die wieder im Mai in Willingen stattfindet. Vor wenigen Tagen haben wir die Ausschreibungen veröffentlicht und dabei ein paar Dinge umgestellt: Der Zeitplan wurde verändert, um die Doppelrunden zu entzerren und einen gemeinsamen spielfreien Vormittag zu schaffen. Außerdem findet die Offene Deutsche Juniorenmeisterschaft U25 erstmals in drei Gruppen statt: DWZ ab 1800 (A), zwischen 1300 und 1900 (B), sowie bis 1400 (C). Noch bis zum 5. Mai kann man sich in unserem Turnierportal für die offenen Turnierangebote anmelden.

Damit möglichst jeder Jugendliche dann auch seinen DEM-Platz wahrnehmen kann, bietet der Förderverein Jugendschach seit fast 15 Jahren jungen Schachtalenten finanzielle Unterstützung. Dafür benötigt aber auch der Förderverein Unterstützung, weshalb ich jeden ermuntern will, doch einfach selbst Mitglied zu werden! Der Jahresbeitrag beträgt 26 Euro, für Personen bis 25 Jahre die Hälfte.

Ich wünsche Euch nun viel Spaß beim Lesen und Durchstöbern.

Liebe Grüße

Falco Nogatz
Nationaler Spielleiter



Inhalt
  1. Die nächsten Termine
  2. Schachjugend first.
  3. Offene U8-Meisterschaften: Tigersprung und  Sebnitz
  4. Purimturnier - Schach im jüdischen Gemeindezentrum
  5. Der gedopte Läufer - von weiß auf schwarz.
  6. Ausschreibung zur DLM über den Tag der deutschen Einheit
  7. Entering this building might substantially increase your IQ...

Die nächsten Termine

Alle Termine sind im DSJ-Terminkalender zu finden.

Schachjugend first.


vlnr: Daniel Häckler, Hanna Marie Klek, Falco Nogatz, Jörg Schulz, Lilli Hahn, Yves Reker, Sascha Morawe, Isabel Steimbach und Malte Ibs- es fehlen die Jugendsprecher Carl Haberkamp und Julia Mätzkow

Ihr habt Abgestimmt: Mit dem Vorstand gehts nun durchs Jahr.
Bei 17 Seiten Anträgen ist aber auch sonst ist eine Menge in Göttingen passiert: 2018 wird die letzte Offene DVM U10 stattfinden. Die Rundenzahl der Schulschachmeisterschaften wird 2019 schrumpfen, ebenso die der U12 bei der DEM. Dafür steigen die Bedenkzeiten. Die Euregio-Spielgenehmigung wird ausgeweitet und auch ein Antrag zur Einzelfallprüfung der Spielberechtigung wurde angenommen. Jetzt wohl ihr mehr wissen?
Wir haben euch das Wochenende Jugendversammlung zusammengefasst

Offene U8-Meisterschaften: Tigersprung und  Sebnitz

Leistungssportliche Gedanken in der U8? Ein Thema das polarisiert.
Mit dem Offenen Internationalen U8 Tigersprung-Schachturnier vom 20. – 25.07. in Weissenhorn bei Ulm und der 18. Offenen U8 Meisterschaft vom 14. – 20.10. in Sebnitz bei Dresden möchten wir euch jedoch zwei Veranstaltungen vorstellen, bei denen die kindgerechte Förderung im Vordergrund steht und die zum Turnier ein umfangreiches Freizeitangebot anbieten.

Gleich in den Familienplan eintragen: Tigersprung und Sebnitz

Purimturnier - Schach im jüdischen Gemeindezentrum

Das Organisationsteam des Purimturniers.

Der SV Bannewitz und die Jüdische Gemeinde zu Dresden, haben erneut ein Schachturnier zum Purimfest veranstaltet. Die Makkabiaden zeigen, dass Schach bei vielen Juden ein beliebter Sport ist. Auch der bisher einzige deutsche Schachweltmeister, Emanuel Lasker war jüdischen Glaubens. Grund genug für Michael Nagel die Organisatoren des Purimturniers zu fragen: Muss man bei einem jüdischen Schachturnier eigentlich etwas beachten?
Schachlich nicht. Doch spielt man im Gemeindezentrum, müssen durchaus einige Regeln beachtet werden.

Welche genau erfahrt ihr im Interview mit A. Rosenfeld und T. Porschberg.

Der gedopte Läufer - von weiß auf schwarz.


Was für andere Sportarten schon lange eine absolute Selbstverständlichkeit ist, sorgt bei Schachspielern für Unruhe: "Wie? Sie gucken mir gleich beim pinkeln zu? Das wusste ich nicht! So kann ich nicht." Dopingkontrollen - Eigentlich nicht so schlimm, wenn man weiß, was einen erwartet. Unser Beauftragter für Dopingbekämpfung Eric Tietz hat euch die wichtigsten Infos zusammengestellt.

Ihr wollt mehr?
Werdet JuniorbotschafterIn für Dopingprävention bei der dsj

Ausschreibung zur DLM über den Tag der deutschen Einheit

Nach sechs Jahren in Hannover zieht die Deutsche Ländermeisterschaft um und findet in diesem Jahr erstmals im bayerischen Würzburg statt. Nachdem sich im vergangenen Jahr erstmals alle 17 Landesverbände beteiligten, hoffen wir diesem Jahr auf eine spannende Wiederholung! Geplant werden darf jedenfalls schon mal: Auf unserer Homepage stehen nun die Ausschreibung, der Meldebogen, und ein Infoschreiben zur möglichen Bildung von Spielgemeinschaften zum Download bereit.
In Würzburg planen wir mit der gesamten Jugendherberge. Daher müssen wir möglichst frühzeitig Bescheid wissen, welche Landesverbände mit Mannschaften vertreten sein werden. Meldetermin ist 1. Juni. Wenn sich vorher schon Mannschaften (oder leider auch: ihre Nichtteilnahme) abzeichnen, sind wir um entsprechende Meldung dankbar.

Entering this building might substantially increase your IQ...

...kündigte das Berliner Kühlhaus an. Chess does that to humans.
Und so nutzten viele die Chance und statteten dem Kandidatenturnier einen Besuch ab, um von dieser kühnen These zu profizieren oder sie gar zu falsifizieren.
Das Kandidatenturnier stand dabei schon lange auf dem Jahresplan der Jugendnationalmannschaften und der Jussupow Schachschule. Außerdem konnten wir spontan zwei Schulschachgruppen auf Tuchfühlung mit den Großmeistern schicken.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Deutsche Schachjugend
Hanns-Braun-Straße/Friesenhaus I
14053 Berlin

+49 (0) 30 - 300 078 13
newsletter@deutsche-schachjugend.de