Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



Liebe Leserinnen und Leser,

wenn euch dieser Newsletter ereilt, steht die erste Bundesliga kurz vor der letzten, entscheidenden
Runde. Auch dieses Jahr war die Schachwelt zur zentralen Bundesligaendrunde in Berlin zu Gast.
Neben Weltklasseschach wurde mit der Bundesvereinskonferenz und zahlreichen Blitzturnieren,
darunter auch ein U25 Jugendblitzturnier, ein vielfältiges Rahmenprogramm geboten.
Einmal in der Bundesliga ans Bett zu gehen ist wohl für viele Jugendspieler ein Traum. Ein Schritt in
diese Richtung ist die Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft, die einen Katzensprung entfernt auf euch
wartet. Die Anmeldung für das geschlossene Turnier ist bereits beendet. Falls ihr keinen Startplatz im
geschlossenen Turnier erhalten habt, aber euch trotzdem dieses Großevent nicht entgehen lassen
wollt, könnt ihr euch noch zur Offenen Deutschen Juniorenmeisterschaft U25 bis zum 5. Mai
anmelden. Es heißt also schnell zu sein!
Neben Leistungssportevents beschäftigt wir uns bekannterweise noch mit weiteren Themenfelder.
So zeigt sich die DSJ mit dem ersten Inklusionswochenende in ihrer gesellschaftlichen
Verantwortung. Auch Du kannst Verantwortungsträger werden! Lasse dich in einem Seminar der
Deutschen Sportjugend zum Junior Botschafter „Saver Sport“ ausbilden.
Eine gute Mischung aus den oben genannten Bereichen, schachliche Schwerpunktthemen und
zwischenmenschliche Kompetenzen, bietet die DSJ Akademie, die vom 01.06-03.06 in Duisburg
stattfindet. Hier ist für jeden etwas dabei! Egal ob ihr euer Endspieltraining oder eure Erste Hilfe
Kenntnisse auffrischen wollt, es ist jeder eingeladen.
Hier noch eine besondere Einladung an Schachvereine im Norden Deutschlands. Chessy geht wieder,
wie letztes Jahr, auf Tour und möchte Vereine unterstützen eine großartige Schachaktion auf die
Beine zu stellen. Ein Schachstand in der Fußgängerzone eurer Stadt, im Schwimmbad, oder was euch
sonst noch so einfällt. Chessy freut sich auf eure Bewerbungen! (Frist bis zum 20.05 verlängert)
Abschließend noch ein kleiner Geheimtip: Die DSJ ist jetzt neben Twitter und Facebook auch auf
Instagram zu finden. Die Schnappschüsse von Chessy solltet ihr euch keinesfalls entgehen lassen!

Ich wünsche Euch nun viel Spaß beim Lesen und Durchstöbern.

Liebe Grüße

Isabel Steimbach
Referentin für allgemeine Jugendarbeit



Inhalt
  1. Die nächsten Termine
  2. Teilnehmerfelder der DEM stehen fest
  3. Miteinander statt Nebeneinander - Inklusionswochenende 2018
  4. Vorbereitungstreffen: deutsch-japanischer Simultanaustausch
  5. Verstärkung im DSJ Team
  6. Anmeldung zur DSJ-Akademie aktiv
  7. Deutscher Schachpreis 2017 für Erik Kothe und Gustaf Mossakowski

Die nächsten Termine

Alle Termine sind im DSJ-Terminkalender zu finden.

Teilnehmerfelder der DEM stehen fest


Mit 363 Jugendlichen spielen in diesem Jahr fünf Jugendliche weniger in den DEM U10 bis U18w mit. Die U16w trifft es am härtesten: Hier sind mit Bremen, Sachsen-Anhalt und dem Saarland gleich drei Landesverbände gänzlich ohne eine Vertreterin, sodass es zu einem Mini-Feld von nur 20 Starterinnen kommt. Die aktuellen Meldelisten sind auf der DEM-Turnierseite verlinkt. Wer keinen Platz gewonnen oder sich auf normalen Wege zur DEM qualifiziert hat, dem sei nochmal die Offene Deutsche Juniorenmeisterschaft U25 ans Herz gelegt (Ausschreibung als PDF). Noch bis zum 5. Mai kann man sich zu diesem Begleitturnier in Willingen anmelden. Erstmalig wird es in drei Gruppen ausgetragen.
Direkt zur DEM-Seite über: dem2018.de

Miteinander statt Nebeneinander - Inklusionswochenende 2018

Dreiskau-Muckern ist ein beschauliches Dorf im Speckgürtel von Leipzig. 462 Einwohner sind dort am 1.1.2018 gemeldet oder vielleicht auch direkt gezählt worden. Am Wochenende vom 20. bis 22. April kamen zusätzlich die 13 Teilnehmer des erstmals durchgeführten Inklusionswochenendes dazu. Das Wochenende wurde gemeinsam mit der Albert-Schweitzer-Schule Leipzig durchgeführt und sorgte bei allen TeilnehmerInnen für Wiederholungsbedarf.
Habt auch ihr eine schachspielende Förderschule oder ein Behindertenheim in eurer Nähe? Dann sprecht uns gerne an, damit wir auch bei euch ein Wochenende „Miteinander“ organisieren können.

Hier gehts zum kompletten Bericht.

Vorbereitungstreffen: deutsch-japanischer Simultanaustausch

v.l.n.r. hinten: Swenja, Jonathan, Hannah, die Maus, Erick, Lara und Clara;
vorne: Julian, Eva, Alisa und der Elefant

Vom 27.07 bis 09.08 findet der 45. deutsch-japanische Simultanaustausch statt. Auch in diesem Jahr haben wieder 8 SchachspielerInnen die Möglichkeit die Geschichte und Kultur Japans hautnah in den pulsierenden Großstädten Osaka und Tokyo zu entdecken. Die TeilnehmerInnen, unter Leitung von Julian Schwarzat (Schleswig-Holstein), sind Alisa Semenova (Bayern), Clara Sofie Schwind (Bayern), Eva-Maria Schilay (Bayern), Hannah Möller (Niedersachsen), Lara Hagenbeck-Hübert (Sachsen), Swenja Wagner (Berlin), Erick Glas (Hessen) und Jonathan Born (Berlin).

Hier gehts zum Bericht des Vortreffens in Erfurt.

Verstärkung im DSJ Team


Arne Jachmann ist seit Anfang April für die DSJ in der Geschäftsstelle aktiv und trat dort die Nachfolge von Adriana Gromann an. Er ist erreichbar über arne.jachmann@schachbund.de oder der 030/300078-12 und unterstützt Astrid Hohl und Jörg Schulz direkt bei der Organisation von den Deutschen Schulschachmeisterschaften und der Jugendeinzelmeisterschaft.
Willkommen im DSJ-Team!

Anmeldung zur DSJ-Akademie aktiv

Vom 01. bis 03. Juni geht es wieder in die Sportschule Wedau in Duisburg.
Ein abwechslungsreiches Programm mit 16 Referenten wartet auf euch: Auch in diesem Jahr kann man sich wieder das Beste aus 16 Bausteinen, die in die vier Themengebiete „Organisation und Führung“, „Jugend und Betreuung“, „Turnier und Training“ und „Für Jugendliche“ eingeteilt sind, aussuchen.

Hier geht es zur Anmeldung.

Deutscher Schachpreis 2017 für Erik Kothe und Gustaf Mossakowski

Bam! Sie haben das Ding.
Erik Kothe und Gustaf Mossakowski wurden am 28.04. auf dem Hauptausschuss des Deutschen Schachbunds in Berlin mit dem Deutschen Schachpreis 2017 auszeichnet. Der Deutsche Schachpreis wird seit dem Jahr 2000 einmal im Jahr an eine Person(engruppe) vergeben und ist die höchste Auszeichnung des Deutschen Schachbundes für herausragende Verdienste um die Förderung des Schachs. Gustaf und Erik sind bereits seit über 20 Jahren für die DSJ aktiv. Wir haben ihnen zum Beispiel wir unsere Internetpräsenz, unser wunderbares Maskottchen Chessy und die vielen Flyer und Plakate zu verdanken.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Deutsche Schachjugend
Hanns-Braun-Straße/Friesenhaus I
14053 Berlin

+49 (0) 30 - 300 078 13
newsletter@deutsche-schachjugend.de