Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.



Liebe Leserinnen und Leser,

eigentlich sollte dies der Juni-Newsletter werden. So gut er vorbereitet wurde; am Ende wurde vergessen auf 'Senden' zu drücken. Beim nächsten Mal beschwert euch, wenn nichts kommt. Nun haben wir den Newsletter aktualisiert, einige Punkte ausgetauscht und das Ganze um einen weiteren Monat erweitert. Beschäftigen können wir uns im Vorwort nicht mehr mit der Fußball WM, sondern müssen uns wohl wieder dem Schach widmen. Und da kam eine Meldung im Juni gerade recht: Peer Steinbrück, ehemaliger Finanzminister, engagiert sich ab sofort für die Verbreitung von Schach in Kindergärten. Ich war bei der ersten Sitzung mit ihm dabei und kann bestätigen, er nimmt das Thema ernst und will sich wirklich einbringen. Bin gespannt welche Türen sich neu öffnen lassen mit dem Schlüssel Peer Steinbrück.
Doch auch im Juli ging es gut weiter: Die Jugendmannschafts-Europameisterschaften fanden statt. Luisa Bashylina und Svenja Butenandt in der Mädchenkategorie U12 waren die Erfolgreichsten und sicherten sich souverän den Europameister-Titel.
Neuen Wind bekommt auch das Thema Vereinskonferenzen. Derzeit im Süden, aber vielleicht weht es ja in die anderen Teile von DSB und DSJ auch noch rüber. In Allersberg Bayern fand gerade eine Konferenz statt mit einer sehr guten Resonanz bei den Vereinsvertretern. Kurz davor waren wir in Plochingen Württemberg. Auf den Konferenzen können sich die beteiligten Vereine bei der DSJ bewerben und um eine Vereinsberatung bitten. Diese direkte, individuelle Beratung ist die Weiterentwicklung der Vereinskonferenzen. Interesse haben schon einige Vereine aufgrund der Werbung für die Veranstaltung in Bayern angemeldet. Und nicht nur aus Bayern! Ansprechpersonen bei der DSJ sind Malte Ibs, der sich besonders über Norddeutsche Vereine freut, und Jörg Schulz, der die Bahnstrecken nach Süddeutschland inzwischen auch gut kennt.

Das Kinderschachcamp in Schwerin ist in diesem Jahr überbucht, der Vorstand überlegt im nächsten Jahr zwei Camps anzubieten. Das zeigt einmal mehr, dass Schach im Kinderalter immer mehr Verbreitung findet. Dazu passt, dass die Jussupow Schachschule in Verbindung mit der DSJ wieder zu einem Lehrgang einlädt, an dem für Schach begeisterte, für Schach brennende Kinder bis 8 Jahre teilnehmen können. Unter den Teilnehmern wird nach Schachtalenten Ausschau gehalten, die Lust haben am einem Förderprogramm der Jussupow Schachschule teilzunehmen.
Noch nicht überbucht ist allerdings der Mädchen- und Frauenschachkongress und das Agendatreffen Schulschach. Daher schnell anmelden.

Ich wünsche Euch nun viel Spaß beim Lesen und Durchstöbern.

Liebe Grüße
Jörg Schulz
Geschäftsführer Deutsche Schachjugend



Inhalt
  1. Die nächsten Termine
  2. Newsletterleser wissen mehr!
  3. EYTCC: U12w Team Europameister!
  4. Ausschreibung Agendatreffen Schulschach online - jetzt anmelden!
  5. Akademietermin 2019: 28.-30. Juni
  6. Spieler gesucht: Mannschafts-WM für Menschen mit Behinderung
  7. Japanaustausch gestartet
  8. Ausschreibung MFSK online - jetzt anmelden!
  9. Bewerbungsphase für die Jussupow Schachschule gestartet

Die nächsten Termine

Alle Termine sind im DSJ-Terminkalender zu finden.

Newsletterleser wissen mehr!

Wenn man mit Walter Rädler, der selbst einen sehr regelmäßigen Rundbrief pflegt, über das Thema Newsletter spricht, hört man immer wieder: Man muss seinen Lesern einen Mehrwert bieten. Na, dann wollen wir mal: Auf der DEM hatten wir verschiedene Vorträge, die vor Ort sehr gut angenommen wurden. Ihr seid nun die ersten, die auch im Nachgang Zugang zu den Unterlagen erhalten. Doch damit nicht genug: Zusätzlich haben wir euch die Ergebnisbroschüre der Bundesvereinskonferenz beigefügt. Frischer Input für eure Vereinsarbeit! Viel Spaß damit.
Chessarena
Mentale Stärke
Mädchenschach
Jussupow Schachschule
Erstellung Trainingsplan
Ergebnisbroschüre Bundesvereinskonferenz

EYTCC: U12w Team Europameister!

In Bad Blankeburg fand sich Europa zusammen und spielte die besten Teams aus. In der U12w konnten sich Luisa Bashylina und Svenja Butenandt mit 19:1 Mannschaftspunkten souverän vor Ungarn mit 16:4 MP durchsetzen und gewannen den begehrten Titel. Auch in den anderen Altersklassen schaffte es die Deutsche Delegation aufs Podium: 3. Platz U18w, 3. Platz U18. Herzlichen Glückwunsch!
Hier gehts zum Abschlussbericht


Ausschreibung Agendatreffen Schulschach online - jetzt anmelden!

Gemeinsam die Zukunft gestalten!
Schulschach hat sich stark verändert in den letzten Jahren, an mancher Grundschule ist ein regelrechter Schachboom ausgebrochen. Zeit, sich mal für die kommenden Jahre Gedanken zu machen. Gemeinsam mit euch möchten wir an diesem Wochenende ein Leitbild Schulschach erarbeiten, das als Programm und Aktionsplan für die kommenden Jahre dienen soll.
Aktiv mitwirken: 07.09. - 09.09. in Hanau.

Hier gehts zu weiteren Infos.

Akademietermin 2019: 28.-30. Juni

Nach der Akademie ist vor der Akademie: Sicher euch also direkt den Termin für 2019: Vom 28.-30.06.19 geht es für die Deutsche Schachjugend wieder nach Duisburg.
Auch in diesem Jahr hat sich das Lehrgangswochenende, das mit seinen 16 Bausteinen wirbt, wieder über positive Rückmeldungen freuen dürfen. Passend zur WM-Stimmung ging es direkt mit Fußballschach als Eröffnung am Freitag los. Am Samstag und Sonntag folgten dann Workshops von Erster Hilfe über Social Media bis zu neuen Impulsen im Schachtraining.
Hier gehts zum Abschlussbericht


Spieler gesucht: Mannschafts-WM für Menschen mit Behinderung

Vom 14.-21. Oktober 2018 findet in Dresden die Mannschaftsweltmeisterschaft für Menschen mit Behinderung statt. Gespielt wird mit Vierermannschaften, wobei ein Ersatzspieler zugelassen ist. Es gibt auch eine Jugendwertung. Wir würden gerne eine deutsche Jugendmannschaft ins Rennen schicken. Gerade das Ausrichterland sollte mit einer solchen vertreten sein. Zwei spielstarke Jugendliche haben bereits zugesagt. Für eine komplette Mannschaft fehlen uns derzeit also noch zwei Spieler.
Wer Interesse an einer Teilnahme hat oder jemanden kennt, der gerne teilnehmen möchte, möge sich bitte bei Andreas Vinke (Andreas.Vinke@gmx.de) oder in der Geschäftsstelle der DSJ (info@deutsche-schachjugend.de, 030/3000 78 13) melden. Wir freuen uns auch, wenn dieser Aufruf weiterverbreitet wird, da es sich mangels Kontaktdaten schwierig gestaltet, potentielle Spieler zu finden.

Ausschreibung und Website des Veranstalters

Japanaustausch gestartet


Den zwölfstündigen Flug über die sieben Zeitzonen hat unsere Truppe gut überstanden. Nachdem zuerst der Schlaf nachgeholt werden musste, haben sie auch schon einiges erlebt und bereits die ersten Tempelanlagen kennengelernt. Dabei wurden auch schon einige Glücklose gekauft, die den TeilnehmerInnen "großes Glück" in der Zukunft versprechen. Ob es bereits auf dieser Reise soweit ist?
Hier gehts zum ersten Bericht

Ausschreibung MFSK online - jetzt anmelden!

MFSK? Mädchen- und Frauenschachkongress!
Unter 10% liegt die Quote der weiblichen Mitglieder beim Deutschen Schachbund. Hier muss also dringend nachgebessert werden. Beim Kongress, der vom 31.08. bis 02.09.2018 in Waimer stattfindet, werden dabei in Workshops, Seminaren und Diskussionen verschiedene Ansätze vorgestellt, mit denen ihr euren Vereinsabend/euer Training für Mädchen und Frauen ansprechender gestaltet.

Hier gehts zu weiteren Infos.

Bewerbungsphase für die Jussupow Schachschule gestartet

Die "Jussupow Schachschule" geht in die zweite Runde. Bei diesem Projekt Projekt zur Förderung besonders talentierter und schachbegeisterter Kinder sollen Kinder der Altersklassen U8 bis U10 zusammengeführt und besonders ausgebildet werden. Bewerbungen können unter: www.jussupow.de/30112/30279.html gestellt werden. (Bewerbungsschluss ist der 31. August 2018) Aus allen Bewerbungen werden dann mehrere Kinder ausgewählt, die zu einem Aufnahmelehrgang vom 29 bis 30 September in Weißenhorn eingeladen werden.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Deutsche Schachjugend
Hanns-Braun-Straße/Friesenhaus I
14053 Berlin

+49 (0) 30 - 300 078 13
newsletter@deutsche-schachjugend.de